• ElringKlinger AG - Kürzel: ZIL2 - ISIN: DE0007856023
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,850 €

Zum Beginn der neuen Handelswoche muss ElringKlinger die Prognose für das laufende Geschäftsjahr kappen. Die Aktie bricht nach dieser Nachricht massiv ein und fällt deutlich unter den Unterstützungsbereich bei 12,71 EUR zurück. Jetzt muss man schon bis ins Jahr 2009 zurückblicken, um eine potentielle Unterstützung im Bereich von 10,65 EUR – 10,00 EUR auszumachen. Zweifel, inwieweit dieser Support noch eine Rolle spielt, da er so weit zurückliegt, sind durchaus berechtigt. Entsprechend vorsichtig sollte der Unterstützungsbereich genutzt werden. Entscheidend ist vielmehr, dass die Aktie in einem Abwärtstrend gehandelt wird und dieser im Zweifel so lang neue Tiefs nach sich zieht, solange im Chart keine vollständige Bodenbildung vollzogen wird. Auch ein schneller und nachhaltiger Konter mit Kursen oberhalb von 13,48 EUR gäben ein wenig Hoffnung. Da aber momentan weder das eine noch das andere erkennbar ist, sind selbst einstellige Kurse in den nächsten Wochen möglich.

Die Nachrichten im Überblick:

ElringKlinger passt Ergebniserwartung für laufendes Geschäftsjahr an

- Vor allem höhere Rohstoffpreise und die Folgekosten der anhaltend hohen Nachfrage in der NAFTA-Region belasten das Ergebnis

- Für 2018 rund 7 % EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation erwartet statt zuvor rund 9 %

- Umsatzausblick für 2018 bestätigt

ELRINGKLINGER-kappt-Jahresprognose-Kurs-bricht-ein-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
ElringKlinger AG Aktie

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage