Stellvertretend für den MSCI Emerging Markets Index bewerte ich das iShares MSCI Emerging Markets ETF (US Symbol: EEM).

ANZEIGE

Oktober bis Dezember 2018 konnte sich unter der einjährigen (rot gestrichelt dargestellten) Abwärtstrendlinie ein Doppelboden ausbilden. Dieser hebelte das Kursgeschehen über besagte Widerstandslinie. Auch konnte die Nackenlinie des Doppelbodens nach oben passiert werden. Der Aufwärtstrend setzte sich bis zu dem projizierten Etappenziel bei 44,72 USD fort. Bei 46,78 USD liegt das eigentliche Projektionsziel nach oben.

Die drastische Verschärfung der Verhandlungssituation zwischen den USA und China seit diesem Wochenende läßt auch den Emerging Markets Index stark fallen. Die Nackenlinie bei 42,xx USD ist leicht unterschritten. Der Index hat keinen Spielraum mehr nach unten, um das mittelfristige Bild bullisch zu halten. Bei Kursabgaben unter 41 USD würde das Bild kippen und auf bärisch drehen.

EMERGING-MARKET-Index-Am-Rande-des-Abgrunds-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
ISHARES TRUST-MSCI EM.MKTS I

24.325 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Erfahren Sie täglich, was an den Märkten los ist.

Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals oder sogar zu einer Nachschusspflicht führen.