Nach dem Corona-Tief im März erholte sich die Endeavour-Silver-Aktie um knapp 400 Prozent und markierte bei 4,79 USD ein Mehrjahreshoch. Anfang August reichte die Kraft der Bullen aus, um noch einmal das Hoch bei 4,79 USD exakt anzulaufen, doch dann mussten sich die Käufer geschlagen geben. Zunächst fand nur eine relativ normale Korrektur statt, die bei 3,50 USD endete. In den darauffolgenden Tagen erholte sich der Minentitel noch einmal deutlich über die 4,00 USD-Marke, doch einen Weg über 4,50 USD fanden die Käufer nicht. In den letzten Tagen gab es dann einen massiven Ausverkauf bis aktuell 3,22 USD.

Artikel wird geladen