• Energiekontor AG - Kürzel: EKT - ISIN: DE0005313506
    Börse: XETRA / Kursstand: 60,000 €

Mit der Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate wurde der überkaufte Zustand der massiven Rallybewegung hinreichen abgebaut. Die Kursausschläge verringerten sich mit der Zeit, es entstand die Handelsspanne eines Dreiecks. In dieser Woche kommt Kaufdruck auf, die Aktie durchbricht die potenzielle Dreiecksoberkante sowie die Zwischenhochs der vergangenen Wochen. Damit könnte jetzt ein Kaufsignal entstehen.

Rallychancen steigen

Zwar befindet sich die Aktie noch in der neutralen Seitwärtsbewegung, doch könnten mit dem Ausbruch über 58 - 59 EUR jetzt die Bullen ihr Glück versuchen und den Wert wieder in Richtung der 68 EUR-Marke ziehen. Geht es früher oder später nachhaltig darüber hinaus, werden weiter steigende Notierungen in Richtung 83 - 85 EUR möglich.

Tiefer als 55 - 56 EUR sollte es jetzt möglichst nicht mehr per Tagesschlusskurs gehen. Unterhalb von 53 EUR würden kleine Verkaufssignale entstehen, dann wäre die Aktie anfällig für fallende Notierungen bis rund 45 - 46 EUR.

ENERGIEKONTOR-Befreiungsschlag-für-die-Aktie-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Energiekontor AG

Auch interessant:

ENCAVIS - Bullen geben ein Lebenszeichen von sich

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!