Epcos WKN: 512800 ISIN: DE0005128003

Intradaykurs: 12,95 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 23.07.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die EPCOS Aktie ist noch eine der langweiligsten Aktien am deutschen Markt. Denn die Aktie befindet sich seit August 2005 in einer Seitwärtsbewegung zwischen 12,74 und 10,04-9,86 Euro. Seit mehreren Wochen kämpft die Aktie gegen die obere Begrenzung dieser Seitwärtsbewegung an. Wenn ihr nun tatsächlich ein signifikanter Ausbruch über 12,74 Euro gelingt, dann endet die Langeweile. Denn dann kommt es zu einem mittelfristigen Kaufsignal mit Zielen bei 14,30 und später 17,73 Euro. Scheitert die Aktie allerdings doch noch an 12,74 Euro, dann kommt es zur Fortsetzung der Seitwärtsbewegung.

Meldung: Epcos verbessert Ergebnis

Trotz eines Sonderaufwands in Höhe von 6 Millionen Euro hat die Epcos AG das Ergebnis im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 2005/2006 deutlich verbessert und damit wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Wie der Hersteller passiver elektronischer Bauelemente am Donnerstag in München mitteilte, stieg der Umsatz im fortgeführten Geschäft um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 350 Millionen Euro. Das operative Ergebnis aus dem fortgeführten Geschäft verbesserte sich auf 16,8 Millionen Euro (Vorjahr: -11,0 Millionen Euro). Im Vorquartal war ein EBIT von 15,0 Millionen Euro erzielt worden. Das Ergebnis nach Steuern im fortgeführten Geschäft erhöhte sich von -17,1 Millionen Euro auf 12,2 Millionen Euro. Inklusive der nicht fortgeführten Aktivitäten ergab sich ein Überschuss von 10,3 Millionen Euro (Vorjahr: -62,6 Millionen Euro).

Im gesamten Geschäftsjahr stieg der Umsatz aus dem fortgeführten Geschäft um rund 14 Prozent auf 1,309 Milliarden Euro. Das EBIT verbesserte sich auf 46,8 Millionen Euro (Vorjahr: -26,9 Millionen Euro). Der Gewinn nach Steuern belief sich auf 35,2 Millionen Euro (Vorjahr: -66,3 Millionen Euro). Einschließlich der nicht fortgeführten Aktivitäten betrug der Überschuss 21,2 Millionen Euro (Vorjahr: -119,3 Millionen Euro).

Vor dem Hintergrund eines anhaltend positiven Konjunkturumfeldes geht Epcos davon aus, den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr 2007 weiter steigern zu können. Mit einem positiven EBIT in allen Geschäftssegmenten soll sich auch das Konzern-EBIT nochmals verbessern und ein deutlich positiver Netto-Cash-Flow erzielt werden.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007 erwartet Epcos, dass der Umsatz in etwa auf dem Niveau des Vorquartals liegen wird. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll auf dem Niveau des im Vorquartal berichteten EBIT liegen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken