• Epigenomics AG - Kürzel: ECX - ISIN: DE000A11QW50
    Börse: XETRA / Kursstand: 1,780 €

Ende 2019 und auch im März 2020 erreichte die Aktie mit schwungvollen Verkaufswellen beinahe das Allzeittief aus 2012. Mit der steilen Rally der letzten Wochen kommt es jetzt zum Ausbruch über die am zentralen Widerstandsbereich bei 1,60 EUR gelegenen Zwischenhochs zur Vollendung eines großen Doppelbodens als potenzielle, langfristige Umkehrformation. Diese Vermutung hat Bestand, so lange die Aktie die jüngsten Ausbruchslevel bei 1,45 - 1,60 EUR per Wochenschlusskurs verteidigen kann. Wer hochspekulative Turnaroundkandidaten aus dem Bereich der Nebenwerte sucht, könnte sich diese Aktie ansehen.

Bodenbildung ermöglicht neuen Aufwärtstrend

Weiter steigende Kurse in Richtung 2,10 - 2,28 EUR könnten mit dem frischen Kaufsignal folgen. Geht es früher oder später auch nachhaltig über diesen Preisbereich, wäre Platz bis 3,28 und 4,88 EUR auf langfristige Sicht.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage testen!

Pullbacks an das Ausbruchslevel bei 1,45 - 1,60 EUR könnten mittel- bis langfristige Einstiegschancen bieten. Nur tiefer als 1,40 und vor allem 1,32 EUR sollte der Wert möglichst nicht mehr per Wochenschlusskurs fallen. Dann wären die Bodenbildung zunächst hinfällig und Abwärtskorrekturen in Richtung 1,05 EUR möglich.

Auch interessant:

Französischer Bauriese vor neuer neuem Aufschwung?

EPIGENOMICS-Historisches-Kaufsignal-im-Big-Picture-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Epigenomics AG