Seit dem Oktoberhoch konsolidiert der Wert, wobei sich die Konturen eines Keils zeigen. Dessen Oberkante wird heute attackiert, ein Ausbruch nach oben würde kleine Kaufsignale bringen. Ein Anstieg bis zum 2011er Hoch bei 39,62 EUR sollte mit einem erfolgreichen Ausbruch möglich sein. Darüber hinaus ist Platz bis ca. 46,00 und später zum 2007er Hoch bei 61,50 EUR.

Um die 34,00 EUR liegt ein solider Unterstützungsbereich. Erst dessen Bruch würde hier eine größere Zwischenkorrektur einleiten. Abgaben zum Support bei 30,95 - 31,20 EUR müssten dann eingeplant werden.

ERSTE-GROUP-BANK-Bereit-für-die-nächste-Welle-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Erste Group Bank AG