• SAFRAN - Kürzel: SEJ1 - ISIN: FR0000073272
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 109,950 €

Aktien gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich und der CAC40 hält sogar einige positive Überraschungen bereit. So zeigt sich im Chartbild dieser Aktie nicht nur eine kurzfristige Aufwärtsbewegung, sondern sogar die Chance auf den Start eines neuen Bullenmarktes. Hier dürfen Anleger in den nächsten Wochen und Monaten nicht nur von schönen Kursgewinnen träumen, sondern haben sogar eine gute Chance, diese Träume wahr werden zu lassen.

Treffen Sie an der Börse immer voll ins Schwarze – mit Cordula Lucas und ihren Pop Guns. Jetzt Pop Gun Trader abonnieren

Die Rede ist von Safran, einem international tätigen Technologiekonzern. Das Unternehmen ist im Bereich der Luftfahrt, Raumfahrt und Weltraum, sowie in der Verteidigung und im Sicherheitssektor aktiv. Zugegebenermaßen - und das ist eine rein persönliche Meinung - ist mir bei solchen Aktien nicht ganz wohl, vor allen Dingen wenn in diesen gerade starke bullische Setups ausgebildet werden. Interessierten Anlegern bietet sich momentan aber trotzdem eine starke Chance, denn mit der zur Jahreswende gestarteten Aufwärtsbewegung konnte die seit September laufende Korrektur beendet werden. Die Keilformation wurde bullisch verlassen und sowohl der EMA 50 als auch der EMA 200 konnten zurückerobert werden. Alle Kaufsignale wurden bereits durch mehrere Tagesschlusskurse bestätigt.

Der Blick nach vorn

Mit dieser Basis könnte die Aktie in den nächsten Monaten aus charttechnischer Sicht durchstarten. Das erste größere Ziel liegt im Bereich des Hochs aus dem vergangenen Jahr bei 122,25 EUR. Dort müssen die Kurse jedoch nicht Halt machen und da sich die Aktie auf Allzeithoch befinden würde, wäre viel Platz nach oben. Zumindest horizontale Widerstände hätten Investoren nämlich nicht mehr zu fürchten.

Eine Garantie für steigende Notierungen gibt es natürlich nicht, wohl aber Alternativen. So würde beispielsweise eine neuerliche Topbildung das Chartbild erneut eintrüben. Auch ein nachhaltiger Rückfall unter ca. 104,50 EUR gäbe zu denken. Spätestens aber mit einem neuen Tief unterhalb von 99,98 EUR ist die bullische Basis dahin und die Aktie müsste erneut auf den Prüfstand.

Der Handel der Aktie gestaltet sich relativ einfach. Klassisch kann diese direkt gekauft werden und aufgrund der Notierung in EUR müssen Anleger auch keine Währungseffekte berücksichtigen. Es gibt jedoch auch eine riesige Auswahl an Hebelprodukten (siehe hier), so dass für jeden etwas dabei sein sollte.

Es-gibt-nicht-viele-starke-Aktien-Diese-hier-ist-eine-davon-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
SAFRAN Aktie