• Ethereum ETH/USD - Kürzel: ETH/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 174,88000 $
  • EOS EOS/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 2,79360 $

Der Crash am Kryptowährungsmarkt im März ließ Ether bis fast ans 2018er Tief bei 83 USD, EOS erreichte dieses Tief sogar. Dort standen aber die Käufer bereit, mit einer schwungvollen Erholung ging es anschließend mit den Coins wieder nach oben. Damit hat sich die charttechnische Situation zumindest kurzfristig deutlich verbessert. Jetzt kommt es darauf an, wie sich die Kryptowährungen an den nächsten Hürden verhalten werden - dort könnte sich die weitere, mittelfristige Marschrichtung entscheiden. Die charttechnische Situation der Nummer 1, des Bitcoin, wurde zuletzt hier besprochen: BITCOIN - Die Käufer halten ihn oben.

Ethereum

Ether konnte sich zuletzt zwischen dem Support bei 125 USD und dem Widerstandsbereich 150 - 156 USD stabilisieren und seitwärts einpendeln. Aus dieser Range bricht der Coin jetzt aus und klettert steil zum nächsten Kreuzwiderstand bei 175 - 180 USD. Geht es auch nachhaltig über diesen Preisbereich, wäre mit Kursen nachhaltig oberhalb von 185 USD weiter steigende Notierungen bis 210 oder sogar 270 USD möglich.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

Der Preisbereich bei 152 - 156 USD bildet jetzt einen wichtigen Unterstützungsbereich. Kippt Ether hingegen wieder unter 143 USD per Tagesschlusskurs zurück, trübt sich das kurzfristige Bild wieder ein. Abgaben bis 120 - 126 oder 101 USD könnten dann folgen.

ETHEREUM-EOS-Diese-Kryptos-geben-Gas-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Ethereum ETH/USD Chartanalyse X

EOS

Die aktuelle Nummer 8 der größten Coins sprinten bis an den Kreuzwiderstand aus Horizontalwiderstand, EMA50 und Abwärtstrendlinie bei 2,80 - 2,86 USD hinauf. Geht es signifikant darüber, liegt bei 3,20 - 3,40 USD die größere Hürde. Erst deren nachhaltiges Überwinden würde größere Kaufsignale mit Zielen bei 4,40 und 5,49 USD liefern.

Tiefer als 2,35 USD dürften die Kurse jetzt nicht mehr fallen, um das kurzfristige Bild nicht wieder einzutrüben. Dann könnten die Bären wieder das Ruder übernehmen und fallende Kurse bis 1,90 und ggf. 4,42 - 1,55 USD einleiten.

ETHEREUM-EOS-Diese-Kryptos-geben-Gas-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
EOS EOS/USD