• Ethereum ETH/USD - Kürzel: ETH/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 2.202,80000 $
  • Litecoin LTC/USD - Kürzel: LTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 266,99000 $

Während der Bitcoin seit ein paar Tagen Schwäche zeigt, schießen andere Coins weit nach oben. Dogecoin z.B., die aktuelle Nummer 5 der nach Marktkapitalisierung größten Coins, verteuerte sich seit dem Freitagstief in der Spitze um 192 % und nähert sich heute wieder dem Allzeithoch. VeChain (Nummer 13), legte im gleichen Zeitraum knapp 76 % zu, Neo (Nummer 21) erreicht heute ein neues Jahreshoch und hat sich seit dem Freitagstief um 89 % verteuert. Was wir aktuell also sehen, ist eine ordentliche Rotation am Kryptowährungsmarkt, viele kleine Coins holen im April Performance gegenüber dem Outperformer Bitcoin nach. Betrachten wir jetzt die Nummern 2 und 9, Ether und Litecoin, durch die charttechnische Brille.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

Ether bestätigt Kaufniveau

Ether vollzieht nach den neuen Allzeithochs einen schwungvollen Pullback an den zentralen Support bei 1.840 - 1.944 USD, wo neben dem alten Märzhoch auch der EMA50 (blau) und die mittelfristige Aufwärtstrendlinie liegen. Von dort aus geht es wieder schwungvoll nach oben.

Eine neue Aufwärtswelle in Richtung 3.100 - 3.400 USD könnte in Kürze folgen - mit oder ohne weiteren Pullback bis zum zentralen Support bei 1.840 - 1.944 USD. Kommt es zu einem zweiten Rücksetzer an diesen Preisbereich, könnten sich dort antizyklische Longchancen ergeben, die mit engen Absicherungsmöglichkeiten gute CRV abgeben würden.

Kritischer wird es erst bei einem nachhaltigen Rückfall unter 1.830 USD, dann erhöht sich die Gefahr für eine größere Abwärtskorrektur in Richtung 1.300 - 1.420 USD. Dort könnten sich erneut antizyklische Einstiegschancen bieten.

ETHEREUM-LITECOIN-Das-sollte-man-jetzt-wissen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Ethereum ETH/USD Chartanalyse X

Litecoin besteht den Härtetest

Ganz ähnlich sieht die charttechnische Situation kurzfristig beim Litecoin aus. Dieser konnte zuletzt eine dynamische Ausbruchsbewegung vollziehen und schwungvoll auf neue Jahreshochs klettern. Mit dem crashartigen Einbruch gestern erfolgte der bullische Pullback an den Unterstützungsbereich der alten Hochs bei 230 - 240 USD.

Oberhalb davon könnte es jetzt zu einer Stabilisierung kommen, der im besten Fall neue Aufwärtswellen folgen. Das übergeordnete Rallyziel bleiben die Allzeithochs bei 370 - 420 USD.

Auch weitere, tiefe Rücksetzer bis 205 - 220 USD würden das bullische Szenario zunächst nicht gefährden. Erst unterhalb von 204 USD entstehen per Tagesschlusskurs Verkaufssignale.

ETHEREUM-LITECOIN-Das-sollte-man-jetzt-wissen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Litecoin LTC/USD

Fazit:

Die beiden oben besprochenen Coins vollziehen bislang reguläre Pullbacks an die alten Hochs, mit denen die jüngsten Kaufsignale zunächst bestätigt werden. Im Idealszenario folgen in Kürze neue Aufwärtsbewegungen auf neue Jahreshochs. Sorgen müsste man sich erst machen, wenn die genannten Unterstützungsbereiche signifikant unterboten werden.

Achtung: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.


Sie wollen erfolgreich mit Kryptowährungen handeln? Dann wäre professionelle Unterstützung sehr zu empfehlen! Sascha Huber ist einer der profiliertesten Krypto-Experten Deutschlands und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen