• EUR/CAD - Kürzel: EUR/CAD - ISIN: EU0009654664
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,55000 $

Extrem wurde es in den vergangenen Wochen im EUR/CAD. Noch Mitte Februar notierte das Währungspaar unterhalb von 1,4432 CAD. Mit dieser Entwicklung drohte dem EUR/CAD eine Fortsetzung des bereits seit 2018 laufenden Abwärtstrends, denn es wurde sowohl eine mittelfristige Unterstützung, als auch eine mehrmonatige Range nach unten durchbrochen. Dieses bärische Signal konnte im Anschluss durch zwei Wochenschlusskurse unterhalb von 1,4432 CAD bestätigt werden. Wer als Bär jetzt jedoch schon seine großen Gewinne gedanklich ausgab, erlebte ab 1,42620 CAD eine Katastrophe. Wofür man im Vorfeld fast zwei Jahre gebraucht hat, wurde in noch nicht einmal drei Wochen pulverisiert. Das aktuelle Wochenhoch wurde bei 1,58177 CAD markiert, womit das Währungspaar so teuer wie seit März/April 2018 nicht mehr gewesen ist.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Die extreme Volatilität und Dynamik der letzten drei Wochen machen es einem momentan leicht und schwer zugleich. Leicht ist die charttechnische Ausgangsbasis im EUR/CAD deshalb, weil der Trend eindeutig aufwärts gerichtet ist. Analytisch könnten die Kurse also weiter in Richtung des ganz großen Widerstands bei 1,6152 CAD durchstarten. Schwer wird es jedoch bei der Frage, wie man dieses Szenario umsetzen möchte. Abgesehen von der Tatsache, dass es natürlich keine Garantie dafür gibt, stehen den Bullen momentan einige Wege offen. Der aus ihrer Sicht ideale wäre sicherlich, jetzt auf hohem Niveau zu konsolidieren, um dann den Widerstand anzulaufen. Unterstützung findet man potentiell an der Gapkante bei ca. 1,5350 CAD . Denkbar wäre aber auch, dass die Kurse stärker zurücksetzen. Dafür sollte es aber eine zumindest kleine Topformation geben.

EUR-CAD-Was-für-eine-Rally-Da-fehlen-einem-die-Worte-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
EUR/CAD

EUR-CAD-Was-für-eine-Rally-Da-fehlen-einem-die-Worte-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2