• EUR/CHF - Kürzel: EUR/CHF - ISIN: EU0009654078
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,06561 Fr

Eigentlich war für die Bullen alles angerichtet: Schon im April zeichnete sich bei EUR/CHF eine Bodenbildung oberhalb von 1,05000 CHF ab, die im Mai bestätigt wurde. Es folgte der steile Ausbruch über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie und Anfang Juni bereits der Ausbruch über den Widerstand bei 1,07096 CHF. Nach diesem Kaufsignal beschleunigte sich der Anstieg weiter und erreicht wenige Tage später die wichtige mittelfristige Hürde bei 1,08324 CHF, die vorübergehend sogar deutlich durchbrochen wurde.

Allerdings kippte die Stimmung Mitte Juni dramatisch und das Währungspaar brach innerhalb kürzester Zeit unter die Haltemarken bei 1,08324 und 1,07096 CHF ein. Nachdem diese Verkaufssignale die Rally der Vormonate schlagartig beendet hatten, fiel EUR/CHF weiter in einem Abwärtstrendkanal an den Support bei 1,06280 CHF zurück, der seither stark umkämpft ist.

Anzeichen für Bodenbildung mehren sich

Da die Verkäuferseite seit Wochen den Ton angibt, wäre eigentlich davon auszugehen, dass auch die 1,06280 CHF-Marke in Kürze final unterschritten wird und ein Einbruch bis 1,05763 CHF erfolgt, welcher sich unterhalb dieser Zwischenunterstützung bis an den zentralen Support bei 1,05091 CHF ausdehnen könnte.

Aber der volatile Verlauf der letzten Tage schürt die Hoffnung, dass der Wert in den letzten Zügen einer Bodenbildungsphase steckt, der ein Anstieg aus dem Abwärtstrendkanal bis an den Widerstand bei 1,07096 CHF folgen könnte. Oberhalb dieser Hürde wäre der Weg für eine Erholung bis 1,07686 CHF frei und zugleich die Wahrscheinlichkeit für eine mehrwöchige Trendwende zu Gunsten der Bullen deutlich gestiegen. Darüber würde dann ein Kaufsignal aktiviert und ein erneuter Anstieg bis 1,08324 CHF möglich.

EUR-CHF-Der-Konter-aus-dem-Nichts-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
EUR/CHF Chartanalyse (Tageschart)