• EUR/GBP - Kürzel: EUR/GBP - ISIN: EU0009653088
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,88420 £

Frankfurt/ London (Godmode-Trader.de) - Zu Wochenbeginn sorgen Fortschritte auf dem Weg hin zu einem geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU zu einer freundlichen Stimmung am Devisenmarkt. Der EUR/GBP-Kurs präsentierte sich am Montag stabil bei 0,8844. Bereits am vergangenen Donnerstag hat der Textentwurf zur Ausgestaltung der Beziehung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union nach dem Brexit für Erleichterung bei den Investoren gesorgt, wovon das britische Pfund an Wert gewinnen konnte. Am gestrigen Sonntag schließlich haben die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Sondergipfel das Abkommen gebilligt.

Problematisch bleibt aber die Zustimmung des britischen Parlaments. „Der Ausgang der Abstimmung ist weiterhin ungewiss und dürfte Einfluss auf das Pfund nehmen“, kommentierte die National-Bank. Nach Ansicht der britischen Premierministerin Theresa May würde eine Ablehnung des Brexit-Abkommens zu erneuter "Spaltung und Unsicherheit" führen. „Es ist kein besserer Deal erreichbar", sagte May am Montag. „Ich denke, unser nationales Interesse ist klar." May will am Nachmittag im Unterhaus über das Vertragswerk sprechen.

Der Gegenwind für May bleibt rau, sollte das Votum nicht in ihrem Sinne ausfallen, gibt es laut einem Zeitungsbericht offenbar bereits einen Plan B. Mitglieder des britischen Kabinetts wollen im Falle einer Niederlage bei der Brexit-Abstimmung im Parlament in London einen Beitritt Großbritanniens zur Europäischen Freihandelszone EFTA forcieren. Dies berichtete die Zeitung "The Sun“ am Montag. Dazu hätten sich die Kabinettsmitglieder mit Vertretern der Labour-Partei zusammengetan, hieß es. Eine EFTA-Mitgliedschaft Großbritanniens würde eine wirtschaftliche Stabilität für eine mehrjährige Übergangszeit liefern. London könnte dann in Ruhe ein Freihandelsabkommen mit der EU aushandeln.