• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 126,017 ¥

Beim Devisenpaar EUR/JPY haben die Bullen im Mai mit der Rückeroberung der Unterstützungen bei 114,84 und 115,83 JPY den Startschuss für eine dynamische Aufwärtsbewegung gegeben, die den Abwärtstrend der Vormonate mit dem Bruch des Hochs bei 122,87 JPY stoppen konnte.

Nach einer scharfen Korrektur ausgehend von einem Verlaufshoch bei 124,43 JPY setzten die Käufer die Hausse im Juni fort und trieben den Wert in den letzten Tagen wie zuletzt erwartet an den entscheidenden Widerstand bei 126,82 JPY an. Dieses Zwischenhoch aus dem Jahr 2019 stoppte den Anstieg zwar Mitte August, wie auch in der Vorwoche. So bildete sich allerdings ein ansteigendes Dreieck, das in seiner Eigenschaft als bullisches Trendfortsetzungsmuster für einen Ausbruch über die Barriere sprechen würde.


Drei Musterdepots, 13 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!


Kaufsignal hätte hohe Tragweite

Die Käufer müssen bei EUR/JPY noch einige dicke Bretter bohren, um die nahe Hürde zu überwinden. Sollte ihnen dies jedoch mit Kursen über 127,00 JPY gelingen, wäre Platz für eine mehrtägige dynamische Aufwärtsbewegung bis an die langfristige Widerstandsmarke bei 129,25 JPY. Erst dort wäre aktuell mit einer stärkeren Gegenbewegung zu rechnen.

Steigt EUR/JPY auch über diese Barriere, wäre sogar eine Rallyausweitung bis 130,60 JPY denkbar.

In der aktuell deutlich bullischen Ausgangslage wäre erst ein Bruch der Unterstützung bei 124,43 JPY ein Zeichen für das vorläufige Ende der Aufwärtsbewegung. Korrekturen bis an diesen Bereich würden die Ausbruchschancen der Bullen umgekehrt nicht schmälern. Unterhalb der Haltemarke wäre dagegen ein Abverkauf bis 122,87 und 121,67 JPY zu erwarten, ehe sich das Paar wieder stabilisieren und den übergeordneten Aufwärtstrend fortsetzen könnte.

EUR-JPY-Bullen-scharren-mit-den-Hufen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
EUR/JPY Tageschart