• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 115,993 ¥

Im Rahmen des übergeordneten Abwärtstrends hatte das Währungspaar EUR/JPY im September des vergangenen Jahres zu einer Erholung angesetzt, die allerdings am Widerstand bei 123,00 JPY gescheitert war. Seither fiel der Wert wieder mit hohem Tempo an die Unterstützung bei 115,83 JPY zurück, die Ende April erstmals unterschritten wurde.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

Direkt im Anschluss startete zwar eine deutliche Erholung. Diese wurde jedoch im Bereich von 118,00 JPY gestoppt und der Wert unter die 115,83 JPY -Marke und vorübergehend bis unter die langfristige Unterstützung bei 114,84 JPY abverkauft. Doch dieser zentrale Support konnte in der vergangenen Woche direkt zurückerobert und damit eine weitere steile Erholung etabliert werden. Sie führte EUR/JPY zuletzt auch wieder über die 115,83 JPY -Marke und an eine kurzfristige Abwärtstrendlinie.

Offener Richtungskampf

Sollte es den Bullen jetzt gelingen, die Unterstützungen bei 115,83 und 115,40 JPY zu verteidigen, wäre mit einer Fortsetzung der Erholung zu rechnen, die in einem ersten Schritt erneut an die Abwärtstrendlinie führen dürfte. Bei einem Ausbruch über 116,85 JPY wäre ein kurzfristiges Longsignal aktiv und mit einer Kaufwelle bis 119,00 JPY zu rechnen. Dort könnte die Verkäuferseite den Abwärtstrend reaktivieren. Springt der Wert dagegen auch über diese Hürde, könnte es sogar zu einem mittelfristigenn Angriff auf den Widerstand bei 121,16 JPY kommen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Abgaben unter 114,84 JPY wären dagegen bärisch zu werten und dürften in eine weitere Verkaufswelle münden. Diese könnte EUR/JPY zunächst bis 113,50 JPY zurückführen. Auf Sicht der kommenden Wochen wäre dann allerdings mit einem Einbruch bis an die langfristige Unterstützung bei 112,56 JPY zu rechnen.

EUR-JPY-Erste-Hoffnungsschimmer-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
EUR/JPY Tageschart

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!