• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 129,084 ¥

Tokio (GodmodeTrader.de) – EUR/JPY konsolidiert zum Wochenschluss im Bereich der 129er-Marke die Kursgewinne der vergangenen beiden Handelstage. Die über Nacht gemeldeten Wirtschaftsdaten aus Japan sind schwächer ausgefallen als erwartet.

Während die Verbraucherpreise im Großraum Tokio in der Kernrate im November lediglich um 1,0 Prozent im Jahresvergleich stiegen (Konsens plus 1,1 Prozent, nach plus 1,0 Prozent), enttäuschte das Verbraucherverbrauen im Oktober mit einem Rückgang auf 42,9 Punkte ebenfalls (erwartet 43,3 Zähler, nach 43,0 Punkten). Die Arbeitslosenquote überraschte im Oktober mit einem unerwarteten Anstieg von 2,3 Prozent auf 2,4 Prozent negativ. Die Industrieproduktion stieg im Oktober vorläufigen Daten zufolge um 2,9 Prozent im Monatsvergleich, nach einem Rückgang um 0,4 Prozent zuvor.

Gegen 12:40 Uhr MEZ notiert EUR/JPY bei 129,10. Der nächste wichtige Widerstand findet sich am Hoch vom 7. November 2018 bei 130,15. Auf die nächste markante Unterstützung trifft das Cross am Zweimonatstief vom 26. Oktober 2018 bei 126,62.

EUR-JPY-Japanische-Daten-durch-die-Bank-schwächer-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/JPY