• EUR/JPY - Kürzel: EUR/JPY - ISIN: EU0009652627
    Börse: FOREX / Kursstand: 127,885 ¥

Tokio (GodmodeTrader.de) – EUR/JPY gibt im europäischen Handel am Dienstagvormittag im Verbund mit den Verlusten des Euro auf breiter Basis nach und notierte bislang bei 127,83 im Tief. Die über Nacht aus Japan gemeldeten Inflationsdaten sind im Rahmen der Erwartungen oder leicht schwächer ausgefallen.

Die Verbraucherpreise sind im Mai in der Kernrate um 0,5 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Analysten hatten im Konsens mit einem Zuwachs um 0,6 Prozent gerechnet, nach plus 0,5 Prozent im April. Die Dienstleistungspreise (SSPI) erhöhten sich im selben Zeitraum wie erwartet und wie im Vormonat auch um 1,0 Prozent.

EUR-JPY-Verbraucherpreise-steigen-um-0-5-Prozent-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/JPY

Gegen 11:45 Uhr MESZ notiert EUR/JPY bei 127,95. Auf den nächsten markanten Widerstand oberhalb des o.g. Hochs vom 14. Juni 2018 bei 130,35 trifft das Cross am Hoch vom 14. Mai 2018 bei 131,38. Die nächste Unterstützung findet sich am Tief vom 19. Juni 2018 bei 126,62.

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage