EUR/SEK - Euro gegenüber schwedischer Krone

Kurs: 9,4035 SEK

Aktueller Tageschart (log) seit 29.04.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: EUR/SEK wählte das Alternativszenario der Ausdehnung der Korrektur bis an die Kreuzunterstützung aus Horizontalunterstützung, 61,8% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit September und Aufwärtstrend seit November 2004 bei 9,3933 - 9,4021 SEK. Hier stehen die Chancen auf einen markaten Wendepunkt nun etwas höher. Auf bullisch wechselt das kurzfristige Chartbild allerdings erst wieder bei einer Rückkehr über 9,5015 SEK. Alternativ wird der zentralen Unterstützungsbereich aus 38,2% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit November 2004, exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochen- und exp. GDL 200 (EMA200) auf Tagesbasis bei 9,3164 - 9,3414 SEK, bald das Währungspaar unter 9,3900 SEK auf Tagesschlussbasis zurückfällt.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


EUR/SEK - Korrektur beendet

30.11.2005 - 16:36

EUR/SEK - Euro gegenüber schwedischer Krone

Kurs: 9,5179 SEK

Aktueller Tageschart (log) seit 22.11.2002 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose: Nach dem markanten Hoch bei 9,9975 SEK im September 2001 korrigiert EUR/SEK seitwärts oberhalb des Unterstützungsbereich bei 8,9135 SEK. Im November 2004 startete das Währungspaar einem steilen Aufwärtstrend, in dessen Rahmen im Juni dieses Jahres der Bruch des flachen Abwärtstrend seit Mai 2002 gelang, welcher mit einem sauberen Pullback bestätigt wurde. Eine Rallye bis an den horizontalen Widerstandsbereich bei 9,6000 – 6,3770 SEK folgte, wo das Währungspaar ein Hoch bei 9,6425 SEK markierte. Eine scharfe Korrektur brachte das Währungspaar bis an den Unterstützungsbereich bei 9,4815 -9,5015 SEK, welcher auch kurzzeitig unterschritten wurde.

Prognose: Die dynamische Rückkehr darüber sollte die Bullen wieder motivieren und einen erneuten Anstieg an den Widerstandsbereich bei 6,3770 - 9,6425 SEK zur Folge haben. Darüber wird Aufwärtspotenzial bis an das Hoch von September 2001 bei 9,9975 SEK generiert. Fällt das Währungspaar jedoch auf Wochenschlussbasis unter 9,4815 SEK zurück, dehnt sich die Korrektur wahrscheinlich bis an den Aufwärtstrend seit November 2004 bei aktuell 9,3918 SEK aus. Darunter neutralisiert sich das kurzfristig bullische Chartbild vorübergehend und sollte zu Abgaben bis an den zentralen Unterstützungsbereich aus 38,2% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit November 2004, exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochen- und exp. GDL 200 (EMA200) auf Tagesbasis bei 9,3164 - 9,3381 SEK führen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken