• EUR/TRY - Kürzel: EUR/TRY - ISIN: EU0006169963
    Börse: FOREX / Kursstand: 7,72910 TL

Die türkische Lira gibt seit Monaten nach. Am Freitag nahm dieser Verfall crashartige Züge an. Nach einem Wochenschlusskurs in der vorletzten Woche bei 5,8936 TRY zog EUR/TRY innerhalb nur einer Woche in der Spitze auf 8,0922 TRY an.

ANZEIGE

Heute Morgen gab die türkische Notenbank bekannt, dass sie einige Maßnahmen zur Stabilisierung der Währung treffen wird. Die Liquidität der Banken soll auf jeden Fall gewährleistet werden. Auch einige Politiker meldeten sich wieder zu Wort. So soll Präsident Erdogan sich laut einem Bericht auf spiegel.de dahingehend geäußert haben, dass er Unternehmer vor der Anmeldung einer Insolvenz gewarnt habe. Sie würden damit einen Fehler begehen. Es sei zudem Pflicht der Unternehmer, die Nation am Leben zu erhalten.

Nach deutschem Recht, das hier natürlich nicht anwendbar ist, wäre dies ein Aufruf zu einer Insolvenzverschleppung. Eine Insolvenzverschleppung gilt in D. als Straftat, die mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden kann. Der Aufruf zu einer Straftat ist ebenso eine Straftat, wie es die Tat selbst ist. Ich kenne das türkische Recht überhaupt nicht und kann daher in keiner Weise beurteilen, wie das Recht in der Türkei in Sachen Insolvenzverschleppung aussieht. Ich erwähne diesen Punkt an dieser Stelle aber aus einem Grund: Wenn ein Politiker die Unternehmer eines Landes auf eine derartige Weise unter Druck setzt, dann muss er aus meiner Sicht verzweifelt, hilflos und in Panik sein.

Prognosen über den weiteren Verlauf lassen sich aktuell nur schwer abgeben. Mit solchen Äußerungen wie den oben erwähnten, wird Erdogan aber nicht zur Beruhigung der Situation beitragen, sondern noch weiter Öl ins Feuer gießen. Dazu kommen der Streit mit den USA und die Erhöhungen der Zölle. Die Menge an Stahl und Aluminium, welche die Türkei in die USA exportieren, ist lächerlich klein. In einem ruhigen Umfeld würde eine solche Zollerhöhung niemanden wirklich interessieren. Aber in einer solch aufgeheizten Situation kann jede noch so kleine Meldung die Panik weiter schüren.

EUR-TRY-Verzweiflung-greift-um-sich-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
EURTRY