• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18790 $

Nachdem eine Dreiecksformation knapp über der Unterstützung bei 1,05650 USD nach oben aufgelöst wurde, starteten die Bullen bei EUR/USD einen Konter, der das Paar zügig über mittelfristige Abwärtstrendlinien und die Widerstände bei 1,16500 und 1,18148 USD führte. In der Spitze erreichte die Rally bereits den zentralen übergeordneten Widerstand bei 1,20400 USD, der jedoch noch nicht überschritten werden konnte. Seit Anfang September wird der Anstieg nun schon korrigiert, wobei zuletzt die Unterstützungszone um 1,16500 USD mehrfach erfolgreich verteidigt und Anfang November als Sprungbrett für eine weitere Kaufwelle genutzt wurde. Diese erreicht aktuell wieder das Zwischenhoch bei 1,19197.

Übergeordnetes Kaufsignal in Reichweite

Mit dem jüngsten Anstieg haben die Bullen die kurzfristige Abwärtstrendlinie gebrochen, die die flaggenförmige Korrekturphase der letzten Wochen auf der Oberseite eingrenzte. Gelingt nach diesem Kaufsignal auch der Ausbruch über 1,19197 USD, könnte direkt die Barriere bei 1,20400 USD attackiert werden. Hier sollte man sich allerdings auf eine deutliche Korrektur einstellen. Wird die Marke aber anschließend durchbrochen, wäre ein mittelfristiges Kaufsignal aktiv, dem ein Anstieg bis 1,23000 USD folgen dürfte. Darüber wäre sogar eine Rally bis 1,25552 und 1,27500 USD wahrscheinlich. Die potenziellen Auswirkungen der Auflösung der aktuellen Korrektur nach oben zeigen sich am besten im Langfrist-Chart:

EUR-USD-Da-liegt-was-Langfristiges-in-der-Luft-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Wochenchart)

Sollte der Anstieg jetzt dagegen abebben, könnte es ausgehen von den Unterstützungen bei 1,18148 und 1,17455 USD zu einem weiteren Angriff kommen. Erst darunter wäre die Ausbruchschance vergeben worden und ein weiterer Rücksetzer bis 1,16000 USD die Folge.


Passende Hebelprodukte auf EUR/USD direkt im EUR/USD-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.


EUR-USD-Da-liegt-was-Langfristiges-in-der-Luft-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD Chartanalyse (Tageschart)