• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10447 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD setzt im europäischen Handel am Donnerstag im Umfeld von US-Dollar-Verlusten auf breiter Basis seine Erholung von dem am 3. September 2019 bei 1,0924 erreichten Zweijahrestief fort. Im Hoch wurde das Währungspaar bislang bei 1,1048 gehandelt.

WERBUNG

Die am Morgen aus der deutschen Industrie gemeldeten Daten sind schwächer ausgefallen. Wie das statistische Bundesamt meldete, sind die Auftragseingänge in der deutschen Industrie im Juli um 2,7 Prozent im Monatsvergleich gesunken. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Rückgang um 1,5 Prozent gerechnet, nach einem Anstieg um 2,5 Prozent im Juni.

Gegen 11:50 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1045. Der nächste markante Widerstand lässt sich am Hoch vom 26. August 2019 bei 1,1164 lokalisieren. Die nächste wichtige Unterstützung unterhalb des o.g. Zweijahrestiefs vom 3. September 2019 bei 1,0924 findet sich am Tief vom 11. Mai 2017 bei 1,0837. Bitte lesen Sie auch den aktuellen EUR/USD-Tagesausblick.

EUR-USD-Deutsche-Auftragseingänge-enttäuschen-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD