• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18680 $

London (GodmodeTrader.de) – EUR/USD setzt seinen Anstieg nach Erreichen eines Neuneinhalbmonatstiefs am 20. August 2021 bei 1,1663 fort und hat im europäischen Handel am Freitagvormittag bei 1,1884 ein Vierwochenhoch erreicht.

Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für den Dienstleistungssektor in der Eurozone ist im August auf 59,0 Punkte nach unten revidiert worden. Zunächst war ein Wert von 59,7 Zählern gemeldet worden, nachdem der Index im Juli bei 59,8 Punkten ein 15-Jahreshoch erreicht hatte.

Die Einzelhandelsumsätze im Euroraum sind im Juli überraschend um 2,3 Prozent im Monatsvergleich gesunken. Analysten hatten im Konsens mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet, nach einem Zuwachs um 1,8 Prozent im Juni. Auf Jahressicht ergibt sich aktuell ein Anstieg um 3,1 Prozent. Erwartet worden war auf dieser Basis ein Zuwachs um 4,8 Prozent, nach zuvor plus 5,4 Prozent.

Gegen 11:55 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1870. Oberhalb des Hochs vom 30. Juli 2021 bei 1,1909 liegt der nächste markante Widerstand am Hoch vom 25. Juni 2021 bei 1,1975. Die nächste markante Unterstützung findet sich am o.g. Neuneinhalbmonatstief vom 20. August 2021 bei 1,1663.

EUR-USD-Dienstleistungs-PMI-fällt-von-15-Jahreshoch-zurück-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD