• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18295 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD erholt sich im europäischen Handel am Donnerstagvormittag im Vorfeld der geldpolitischen Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) von seinem jüngsten Kursrücksetzer, der das Währungspaar nach Erreichen eines Zweimonatshochs am 3. September 2021 bei 1,1909 bis 1,1801 im Tief geführt hatte. Im Hoch erreichten die Notierungen heute bislang 1,1836.

Die EZB wird ihre geldpolitische Entscheidung um 13:45 Uhr MESZ bekannt geben. Es wird allgemein erwartet, dass sie mit dem Abbau von Vermögenswerten beginnen und die Unterstützung in den folgenden Jahren beibehalten wird.

Am Morgen wurde gemeldet, dass die deutschen Exporte im Juli saisonbereinigt um 0,5 Prozent im Monatsvergleich gestiegen sind. Analysten hatten im Konsens mit einem stärkeren Zuwachs um 0,8 Prozent gerechnet, nach plus 1,3 Prozent im Juni. Der Überschuss in der Handelsbilanz legte im Berichtszeitraum saisonbereinigt von 13,6 auf 17,9 Milliarden Euro zu.

Gegen 11:35 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1830. Oberhalb des o.g. Zweimonatshochs vom 3. September 2021 bei 1,1909 liegt der nächste markante Widerstand am Hoch vom 25. Juni 2021 bei 1,1975. Die nächste wichtige Unterstützung unterhalb des Tiefs vom 8. September 2021 bei 1,1801 findet sich am Tief vom 30. August 2021 bei 1,1781.

EUR-USD-erholt-sich-vor-EZB-Entscheid-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD