• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10141 $

London (GodmodeTrader.de) – EUR/USD ist schwächer in die neue Handelswoche gestartet und notierte bislang bei 1,1009 im Tief. Die Stimmung in der Industrie der Eurozone hat sich im November verbessert.

WERBUNG

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Euroraum ist im vergangenen Monat laut endgültiger Veröffentlichung auf 46,9 Punkte gestiegen, notiert damit aber weiterhin unter der Expansionsschwelle von 50 Zählern. Analysten hatten im Konsens wie bereits gemeldet mit einem Wert von 46,6 Punkten gerechnet, nach 45,9 Zählern im Oktober. Die Erholung findet auf einem niedrigen Niveau statt: Im September war der Stimmungsindikator auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren gefallen.

Gegen 11:20 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,1014. Der nächste wichtige Widerstand oberhalb des Hochs vom 25. November 2019 bei 1,1032 lässt sich am Zweiwochenhoch vom 21. November 2019 bei 1,1097 lokalisieren. Die nächste markante Unterstützung liegt am Siebenwochentief vom 29. November 2019 bei 1,0980. Bitte lesen Sie auch den aktuellen EUR/USD-Tagesausblick.

EUR-USD-EU-Einkaufsmanagerindex-gestiegen-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD