• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18960 $

Luxemburg (GodmodeTrader.de) – EUR/USD fällt zu Wochenbeginn weiter von seinem am vergangenen Donnerstag bei 1,1927 erreichten Zweiwochenhoch zurück. Im Tief erreichten die Notierungen am Montag bislang 1,1871.

Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone sind im Februar um 3,0 Prozent im Monatsvergleich gestiegen. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Zuwachs um 1,5 Prozent gerechnet, nach einem Rückgang um 5,2 Prozent im Januar. Auf Jahressicht ergibt sich aktuell ein Rückgang um 2,9 Prozent. Erwartet worden war auf dieser Basis im Schnitt ein Minus von 5,4 Prozent, nach minus 5,2 Prozent im Januar.

Gegen 11:15 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1892. Der nächste wichtige Widerstand oberhalb des o.g. Zweiwochenhochs vom 8. April 2021 bei 1,1927 liegt am Hoch vom 11. März 2021 bei 1,1990. Das Währungspaar trifft am knappen Fünfmonatstief vom 31. März 2021 bei 1,1702 auf die nächste markante Unterstützung.

EUR-USD-EU-Einzelhandelsumsätze-gestiegen-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD