• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10062 $

Brüssel (GodmodeTrader.de) – EUR/USD kann im europäischen Handel am Donnerstagvormittag mit bislang 1,1018 im Hoch ein wenig Boden gutmachen.

WERBUNG

Der Datenreigen aus der Eurozone liefert ein gemischtes Bild. Während die Geldmenge M3 (plus 5,6 Prozent im Oktober), die Wirtschaftsstimmung (101,3 Punkte im November) und das Dienstleistervertrauen (9,3 Zähler im November) besser als von Analysten im Konsens erwartet ausgefallen sind, enttäuschten die wichtigen Indikatoren, wie der Geschäftsklimaindikator und das Industrievertrauen.

Der Geschäftsklimaindikator sank im November auf minus 0,23 Punkte. Analysten hatten im Konsens hingegen mit einer Verbesserung auf minus 0,14 Zähler gerechnet, nach minus 0,19 Punkten im Oktober. Das Industrievertrauen erholte sich im November leicht von minus 9,5 auf minus 9,2 Punkte. Erwartet worden war jedoch ein stärkerer Anstieg auf minus 9,1 Zähler.

Die Kredite an den privaten Sektor und das Verbrauchervertrauen fielen im Oktober mit plus 3,5 Prozent im Jahresvergleich bzw. minus 7,2 Punkten im November im Rahmen der Erwartungen aus.

Gegen 12:15 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,1006. Der nächste wichtige Widerstand oberhalb des Hochs vom 25. November 2019 bei 1,1032 lässt sich am Zweiwochenhoch vom 21. November 2019 bei 1,1097 lokalisieren. Die nächste markante Unterstützung liegt am Fünfwochentief vom 14. November 2019 bei 1,0988. Bitte lesen Sie auch den aktuellen EUR/USD-Tagesausblick.

EUR-USD-EU-Geschäftsklima-enttäuscht-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD