• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18848 $

Luxemburg (GodmodeTrader.de) – EUR/USD fällt am Mittwoch weiter zurück, hat mit bislang 1,1881 im Tief sein gestriges Wochentief bei 1,1877 jedoch noch nicht unterschritten.

Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind im Juni laut Vorabschätzung wie von Analysten im Konsens erwartet um 1,9 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Im Mai hatte die Inflationsrate auf dieser Basis bei 2,0 Prozent gelegen.

Bereits am Mittwochmorgen war gemeldet worden, dass die zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Juni saisonbereinigt um 38.000 gesunken ist. Analysten hatten im Konsens mit einem Rückgang um 20.000 gerechnet, nach minus 15.000 im Mai.

Gegen 13:10 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1886. Die nächste markante Unterstützung findet sich am Zweieinhalbmonatstief vom 21. Juni 2021 bei 1,1846. Der nächste wichtige Widerstand liegt am Hoch vom 25. Juni 2021 bei 1,1975.

EUR-USD-EU-Inflation-sinkt-auf-1-9-Prozent-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD