• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16500 $

Luxemburg (GodmodeTrader.de) – EUR/USD ist im Verbund mit den US-Dollar-Verlusten auf breiter Basis fester in die neue Handelswoche gestartet und notierte bislang bei 1,1641 im Hoch. Der Handelsstreit zwischen den USA und China droht weiter zu eskalieren. Medienberichten zufolge wird US-Präsident Donald Trump noch heute neue Strafzölle auf Importe aus China im Warenwert von 200 Milliarden US-Dollar erlassen.

Wie am Vormittag aus der Eurozone gemeldet wurde, sind die Verbraucherpreise im gemeinsamen Währungsraum laut endgültiger Veröffentlichung wie bereits gemeldet um 2,0 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, nach plus 2,1 Prozent im Juli.

Gegen 11:20 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1649. Das Währungspaar trifft am Hoch vom 28. August 2018 bei 1,1733 auf den nächsten wichtigen Widerstand. Die nächste markante Unterstützung findet sich am Tief vom 29. Mai 2018 bei 1,1508.

EUR-USD-EU-Inflation-sinkt-auf-2-0-Prozent-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD