• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Kursstand: 1,05037 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,05037 $ (FOREX)

EUR/USD fällt im europäischen Handel am Donnerstagvormittag angesichts eines auf breiter Basis von der Aussicht auf aggressive Zinsanhebungen in den USA profitierenden US-Dollars deutlich zurück. Im Tief erreichten die Notierungen bislang 1,0483.

Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für das Verarbeitende Gewerbe in der Eurozone ist im Juni unerwartet deutlich auf 52,0 Punkte gesunken. Analysten hatten im Konsens mit einem Rückgang auf lediglich 53,9 Zähler gerechnet, nach 54,6 Punkten im Mai. Der Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor im Euroraum sackte im Juni überraschend stark auf 52,8 Zähler ab. Erwartet worden war im Konsens lediglich ein Rückgang auf 55,5 Punkte, nach 56,1 Zählern im Mai.

Bereits am Morgen war gemeldet worden, dass der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland im Juni vorläufigen Daten zufolge auf 52,0 Punkte gesunken ist. Ökonomen hatten im Konsens mit einem Rückgang auf 54,0 Zähler gerechnet, nach 54,8 Punkten im Vormonat.

Gegen 11:10 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,0500. Unterhalb des Vierwochentiefs vom 15. Juni 2022 bei 1,0357 liegt die nächste markante Unterstützung am Fünfjahrestief vom 13. Mai 2022 bei 1,0349. Der nächste kurzfristige Widerstand findet sich am Hoch vom 22. Juni 2022 bei 1,0606.