• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16960 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD bewegt sich am Donnerstag mit aktuell negativer Tendenz weiterhin unterhalb des am 28. August 2018 bei 1,1733 erreichten Vierwochenhochs. Nach den zuletzt deutlichen Verlusten kann der US-Dollar heute auf breiter Basis (gemessen am US-Dollar-Index) ein wenig Boden gutmachen.

Die am Vormittag aus der Eurozone gemeldeten Wirtschaftsdaten sind überwiegend schwächer ausgefallen. Die viel beachtete Wirtschaftsstimmung trübte sich im August überraschend deutlich auf 111,6 Punkte ein. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Rückgang von 112,1 auf 112,0 Zähler gerechnet.

Bereits am Morgen war gemeldet worden, dass die deutsche Arbeitslosenquote im August wie erwartet von 5,1 Prozent auf 5,2 Prozent gestiegen ist. Die Zahl der Arbeitslosen ging saisonbereinigt wie erwartet um 8.000 zurück, nach minus 6.000 im Juli.

Gegen 12:55 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1698. Eine wichtige Unterstützung findet sich am Tief vom 23. August 2018 bei 1,1528. Das am 15. August 2018 erreichte 13-Monatstief liegt bei 1,1300. Das Währungspaar trifft an den Hochs vom 28. August 2018 bei 1,1733 und 9. Juli 2018 bei 1,1791 auf die nächsten wichtigen Widerstände.

EUR-USD-EU-Wirtschaftsstimmung-eingetrübt-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD