• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,12680 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD setzt im europäischen Handel am Donnerstag seinen gestrigen Anstieg nach den zinspessimistischen Kommentaren von US-Notenbankpräsident Jerome Powell fort und notierte bislang bei 1,1281 im Hoch.

WERBUNG

Powell hatte am Mittwoch vor dem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses trotz des zuletzt starken US-Arbeitsmarktberichts Zinssenkungen in Aussicht gestellt. Powell sagte, die Fed werde „angemessen handeln", um den gesunkenen Unternehmensinvestitionen und den wachsenden wirtschaftlichen Unsicherheiten entgegenzuwirken. Die Kommentare lassen Marktbeobachtern zufolge auf eine Zinssenkung bei der nächsten Fed-Sitzung am 30./31. Juli schließen.

Die am Morgen gemeldeten deutschen Verbraucherpreise sind im Juni laut endgültiger Veröffentlichung wie erwartet und wie bereits gemeldet um 1,6 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Im Mai war auf dieser Basis eine Inflationsrate von 1,4 Prozent gemeldet worden.

Gegen 11:05 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1267. Der nächste markante Widerstand liegt am Hoch vom 25. Juni 2019 bei 1,1412. Unterhalb des Dreiwochentiefs vom 9. Juli 2019 bei 1,1192 findet sich die nächste markante Unterstützung am Tief vom 18. Juni 2019 bei 1,1180. Bitte lesen Sie auch den aktuellen EUR/USD-Tagesausblick.

EUR-USD-Euro-legt-nach-Powell-Rede-zu-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage