• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18398 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Nach seinen gestrigen Gewinnen fällt EUR/USD im europäischen Handel am Freitagvormittag wieder zurück. Mit bislang 1,1823 im Tief befindet sich das Währungspaar jedoch noch ein gutes Stück entfernt von seinem am 7. Juli 2021 bei 1,1780 erreichten Dreimonatstief.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag ihr Inflationsziel nach oben angepasst. Während dies bislang bei „unter, aber nahe“ zwei Prozent lag, lautet das neue Ziel nun zwei Prozent. Zudem hieß es, dass man in Zukunft moderate Überschreitungen tolerieren würde, nachdem die Inflation in der Vergangenheit darunter gelegen habe.

Gegen 10:30 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1838. Unterhalb des o.g. Dreimonatstiefs vom 7. Juli 2021 bei 1,1780 findet sich die nächste markante Unterstützung am 2021er-Tief vom 31. März bei 1,1702. Oberhalb des Hochs vom 6. Juli 2021 bei 1,1895 liegt der nächste wichtige Widerstand am Hoch vom 25. Juni 2021 bei 1,1975.

EUR-USD-EZB-erhöht-Inflationsziel-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD