• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,06791 $

Washington (GodmodeTrader.de) – EUR/USD hat im weiteren Handelsverlauf am Montagvormittag einen Großteil seiner zu Wochenbeginn zunächst bis 1,0768 im Hoch gemachten Gewinne wieder abgegeben und ist in Richtung seines am 20. März 2020 erreichten knappen Dreijahrestiefs bei 1,0633 zurückgefallen.

WERBUNG

In den USA gibt es zwischen Demokraten und Republikanern nach wie vor Differenzen bezüglich des Billionen US-Dollar schweren Corona-Konjunkturpakets. Die Republikaner und Finanzminister Steven Mnuchin hatten eigentlich für heute mit der Verabschiedung des Konjunkturpakets gerechnet. Der führende Demokrat im Senat, Chuck Schumer, kritisierte, die Vorlage der Republikaner sehe zu umfangreiche Hilfen für bestimmte Industrien vor und zu wenig Unterstützung für Arbeiter, Krankenhäuser und Bundesstaaten.

Gegen 11:05 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,0678. Die nächste markante Unterstützung unterhalb des am 20. März 2020 erreichten knappen Dreijahrestiefs bei 1,0633 findet sich am Tief vom 10. April 2017 bei 1,0568. Der nächste wichtige Widerstand liegt am Tief vom 20. Februar 2020 bei 1,0776.

EUR-USD-fällt-in-Richtung-Dreijahrestief-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD