• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16190 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD gibt im europäischen Handel am Donnerstagvormittag im Vorfeld des Zinsentscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) nach und notierte bislang bei 1,1607 im Tief.

„Am Markt erwartet man, dass die EZB heute formal beschließen wird, die Anleihenkäufe bis zum Jahresende auslaufen zu lassen“, schreiben die Analysten der National-Bank im heutigen „Devisenbericht“. Auch dürfte sie an der bisher kommunizierten geldpolitischen Haltung festhalten, die besagt, dass die Zinsen im Euroland auf dem jetzigen Niveau über den Sommer 2019 hinaus unverändert bleiben würden, heißt es weiter. Der Zinsentscheid steht um 13:45 Uhr MESZ an. Die anschließende Pressekonferenz mit EZB-Chef Mario Draghi folgt um 14:30 Uhr MESZ.

Die deutschen Verbraucherpreise sind im August wie erwartet, wie bereits gemeldet und wie im Vormonat auch um 2,0 Prozent im Jahresvergleich gestiegen.

Gegen 12:45 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1620. Die nächste wichtige Unterstützung findet sich am Tief vom 29. Mai 2018 bei 1,1508. Das am 15. August 2018 erreichte 13-Monatstief liegt bei 1,1300. Das Währungspaar trifft am Hoch vom 28. August 2018 bei 1,1733 auf den nächsten markanten Widerstand.

EUR-USD-fällt-vor-EZB-Entscheid-zurück-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD