• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18263 $

Rom (GodmodeTrader.de) – EUR/USD fällt zur Wochenmitte weiter von seinem am vergangenen Freitag nach einem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht bei 1,1909 erreichten Zweimonatshoch zurück. Im Tief erreichten die Notierungen bislang 1,1817.

Wichtige Wirtschaftsdaten aus der gesamten Eurozone stehen am Mittwochvormittag nicht an. Aus Frankreich wurde gemeldet, dass die Zahl der neuen Stellen im zweiten Quartal (ex Agrar) um 1,1 Prozent im Quartalsvergleich gestiegen ist, nach einem Zuwachs um 0,6 Prozent im Vorquartal. Die Einzelhandelsumsätze in Italien sind im Juli um 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken, nach einem Anstieg um 0,7 Prozent im Juni. Auf Jahressicht ergibt sich aktuell ein Zuwachs um 6,7 Prozent, nach zuvor plus 7,9 Prozent.

Gegen 10:40 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1820. Oberhalb des o.g. Zweimonatshochs vom 3. September 2021 bei 1,1909 liegt der nächste markante Widerstand am Hoch vom 25. Juni 2021 bei 1,1975. Die nächste wichtige Unterstützung findet sich am Tief vom 30. August 2021 bei 1,1781.

EUR-USD-fällt-weiter-von-Zweimonatshoch-zurück-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD