• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,22092 $

Washington (GodmodeTrader.de) – EUR/USD ist fester in die neue Handelswoche gestartet und notierte bislang bei 1,2251 im Hoch. Der US-Dollar ist auf breiter Basis unter Druck, nachdem US-Präsident Donald Trump seinen Widerstand gegen das rund 900 Milliarden US-Dollar schwere Corona-Hilfspaket aufgegeben hat.

Nachdem Trump zuvor noch mit einem Veto gedroht hatte, ist das in der vergangenen Woche vom US-Kongress beschlossene Konjunkturpaket mit Trumps gestriger Unterschrift nun in Kraft. Viele US-Amerikaner kommen durch das Maßnahmenpaket in den Genuss einer Einmalzahlung von 600 Dollar pro Person. Darüber, ob die Zahlung wie von Trump gefordert auf 2.000 US-Dollar aufgestockt wird, wird der US-Kongress im weiteren Tagesverlauf abstimmen. Auch ein Regierungsshutdown konnte mit einer 1,4 Billionen US-Dollar schweren Haushaltsfinanzierung verhindert werden.

Gegen 11:35 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,2211. Der nächste markante Widerstand liegt am Zweieinhalbjahreshoch vom 25. Dezember 2020 bei 1,2297. Unterhalb des Tiefs vom 21. Dezember 2020 bei 1,2129 trifft das Währungspaar am Tief vom 9. Dezember 2020 bei 1,2057 auf die nächste wichtge Unterstützung.

EUR-USD-Fester-Start-in-die-neue-Woche-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD