• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,15790 $

Am Preisbereich bei 1,1500 - 1,1530 USD standen im gestrigen Handel die Käufer bereit, EUR/USD drehte dort nach oben und erholt sich im heutigen Handel deutlich. Damit wurde die zentrale Unterstützungszone zunächst verteidigt. Es ist das Preisniveau, an dem mit dem gestrigen Tief die rechte Schulter einer inversen SKS Bodenformation markiert worden sein könnte.

Ob es aber zu einer Bodenbildung kommt, ist noch offen. Dazu müsste der breite Widerstandsbereich bei 1,1730 - 1,1850 USD geknackt werden. Erst oberhalb von 1,1850 USD entstehen prozyklische Kaufsignale mit Zielen bei 1,2040 - 1,2100 und darüber hinaus ggf. 1,2300 USD. Zunächst besteht jetzt kurzfristiges Erholungspotenzial in Richtung 1,1630 - 1,1650 und ggf. 1,1730 USD.

Nach unten hin dient der zentrale Support bei 1,1500 - 1,1530 USD auch als Trigger für die Bären. Rutscht das Währungspaar nachhaltig unter 1,1500 USD zurück, entstehen kleine Verkaufsignale. Dann sind Abgaben bis 1,1270 - 1,1300 und ggf. 1,1120 USD möglich.

EUR-USD-Kaufniveau-verteidigt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-d