• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,09822 $
WERBUNG

Denver (GodmodeTrader.de) EUR/USD legt zur Wochenmitte zu und notierte bislang bei 1,0990 im Hoch. US-Notenbankpräsident Jerome Powell hat angesichts der negativen Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen den USA und China seine Bereitschaft signalisiert, der US-Wirtschaft mit Zinssenkungen unter die Arme zu greifen. Man werde „angemessen handeln”, um das Wachstum zu stützen, sagte Powell auf einer Wirtschaftskonferenz in Denver. Zudem kündigte Powell eine Ausweitung des Liquiditätsangebots/Bilanzvolumens an, was aber kein neues Quantitative-Easing-Programm darstellen soll.

Laut FedWatch Tool der CME ist die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung in den USA bei dem nächsten Fed-Treffen Ende Oktober zuletzt wieder gestiegen. Sie liegt nun bei 83,9 Prozent.

Gegen 14:20 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,0978. Der nächste Widerstand lässt sich am Hoch vom 7. Oktober 2019 bei 1,1001 lokalisieren. Die nächste markante Unterstützung liegt am Zweijahrestief vom 1. Oktober 2019 bei 1,0878. EUR/USD Bitte lesen Sie auch den aktuellen EUR/USD-Tagesausblick.

EUR-USD-Powell-signalisiert-Bereitschaft-zu-Zinssenkungen-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage