• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Kursstand: 1,05095 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,05095 $ (FOREX)

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – EUR/USD gibt im europäischen Handel am Montagvormittag nach, notiert mit bislang 1,0494 im Tief aber nach wie vor oberhalb seines am 27. April 2022 bei 1,0471 erreichten Fünfjahrestiefs.

Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich im Mai erneut verschlechtert. Der von dem gleichnamigen Beratungsunternehmen erhobene Sentix-Konjunkturindex fiel im Mai auf minus 22,6 Punkte – der tiefste Stand seit Juni 2020. Analysten hatten im Konsens mit einem geringeren Rückgang auf minus 21,7 Zähler gerechnet, nach minus 18,0 Punkten im April.

„Ökonomisch werden die Spuren des Ukraine-Konflikts immer deutlicher sichtbar. Die Sanktionen gegen Russland zeigen Wirkung, bei Feind und Freund“, kommentiert Sentix die jüngste Entwicklung. Lage und Erwartungen seien gleichermaßen um rund fünf Prozentpunkte eingebrochen. Die Rezession werde sichtbar, heißt es weiter.

Während der Index zur aktuellen Lage mit minus 10,5 Punkten auf den niedrigsten Wert seit März 2021 gefallen ist, notieren die Erwartungen mit minus 34,0 Zählern so tief wie seit Dezember 2008 – zu Zeiten der Finanzkrise – nicht mehr.

„Was die Lage besonders schwierig macht ist, dass den Notenbanken aufgrund der deutlichen Inflationsprobleme ein Stück weit die Hände gebunden sind... Die Weltwirtschaft steht in einem 'perfekten Sturm'“, so Sentix.

Gegen 11:25 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,0511. Die nächste markante Unterstützung liegt am Fünfjahrestief vom 28. April 2022 bei 1,0471. Der nächste kurzfristige Widerstand findet sich am Hoch vom 5. Mai 2022 bei 1,0642.