• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,15756 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - EUR/USD erholt sich weiter von seinem am vergangenen Freitag bei 1,1512 erreichten 15-Monatstief. Im Hoch erreichten die Notierungen bislang 1,1580.

Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich im November überraschend aufgehellt. Der von dem Beratungsunternehmen Sentix erhobene gleichnamige Konjunkturindikator stieg überraschend auf 18,3 Punkte – der erste Zuwachs seit Juli. Analysten hatten hingegen mit einem Rückgang auf 14,9 Zähler gerechnet, nach 16,9 Punkten im Oktober.
„Die konjunkturelle Abkühlung läuft langsam aus", hieß es bei Sentix. Lieferengpässe und die hohe Inflation machten den Unternehmen zwar weiter zu schaffen. „Die Anleger gehen jedoch nur von einer temporären Belastung aus." Das bedrohliche Thema „Konjunkturwende" sei damit vom Tisch.

Gegen 13:40 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,1339. Oberhalb des Hochs vom 3. November 2021 bei 1,1617 befindet sich der nächste wichtige Widerstand am Vierwochenhoch vom 28. Oktober 2021 bei 1,1692. Die nächste markante Unterstützung liegt am o.g. 15-Monatstief vom 5. November 2021 bei 1,1512.

EUR/USD