• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,12690 $

Brüssel (GodmodeTrader.de) – EUR/USD erholt sich im europäischen Handel am Dienstagvormittag weiter von seinem am 7. März 2019 bei 1,1175 erreichten 20-Monatstief. Im Hoch notierte das Währungspaar im Zuge der gestiegenen Anlegerstimmung bislang bei 1,1290.

ANZEIGE

Die Stimmung hatte sich aufgehellt, nachdem die britische Premierministerin Theresa May von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker Zugeständnisse im Brexit-Prozess erhalten hat. Diese betreffen die umstrittene irisch-nordirische Grenzfrage, die als wesentliches Hindernis für eine Zustimmung des britischen Parlaments zu Mays Brexit-Plan gilt. Die Frist für eine Grenzregelung - der sogenannte Backstop – soll demnach bis Ende 2020 verlängert werden. Heute Abend wird das britische Unterhaus über das Austrittsabkommen abstimmen. Das Vereinigte Königreich wird die EU voraussichtlich am 29. März verlassen.

Gegen 11:55 Uhr MEZ notiert EUR/USD bei 1,1269. Das Währungspaar trifft am Hoch vom 28. Februar 2019 bei 1,1420 auf den nächsten markanten Widerstand. Die nächste Unterstützung liegt am o.g. 20-Monatstief vom 7. März 2019 bei 1,1175.

EUR-USD-setzt-Erholung-fort-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD