• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17659 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1780+1,1800+1,1882

Intraday Unterstützungen: 1,1750+1,1740+1,1699

Rückblick:

EURUSD kam nach einem Anstieg bis auf 1,1882 USD am gestrigen Vormittag im Vorfeld des US-Leitzinsentscheids wieder unter Verkaufsdruck und gab bis an die 1,18er Marke nach. Diese Abwärtsbewegung beschleunigte sich am späten Abend und in der Nacht noch einmal deutlich - das Paar rutschte zeitweise unter die Horizontalunterstützung bei 1,1750 USD. Der US-Dollar gewann deutlich gegenüber den meisten Hauptwährungen.


Charttechnischer Ausblick:

Die Horizontalunterstützung im Bereich 1,1750 USD dürfte im heutigen Handelsverlauf zunächst weiter im Fokus stehen. Oberhalb dieser Marke ist nach dem jüngsten Rücksetzer zunächst mit Erholungsversuchen der Käuferseite in den Bereich 1,1785/95 USD zu rechnen, allerdings entspannt erst ein Stundenschluss nördlich der 1,18er Marke die kurzfristig prekäre Chartsituation für die Käufer wieder ein wenig. Bis dahin ist tendenziell ein erneuter Re-Test der Tiefs aus der asiatischen Sitzung im Bereich 1,1740 USD einzuplanen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 13.07.2017 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Abwärtsdruck-nach-FOMC-Entscheid-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 1H Chart