• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18720 $

Tendenz: Aufwärts

Intraday Widerstände: 1,1877+1,1890+1,1900

Intraday Unterstützungen: 1,1850+1,1325+1,1819

Rückblick:

EURUSD erlebte im Umfeld der gestrigen Rede von Fed-Chef Jerome Powell eine regelrechte Achterbahnfahrt: Zunächst ging es ausgehend von der 1,18er Marke um 100 Pips rauf bis auf 1,1900 USD. Im Anschluss fiel das Paar dann um über 130 Pips auf ein neues Wochentief im Bereich 1,1763 USD. Auch diese Abwärtsbewegung wurde allerdings im Anschluss wieder komplett egalisiert.


Charttechnischer Ausblick:

Nach den teils heftigen Ausschlägen von gestern ist das kurzfristige Chartbild erst einmal mit Vorsicht zu genießen, der übergeordnete Aufwärtstrend im Währungspaar scheint allerdings keinen größeren Schaden genommen zu haben. Nach einem Re-Test des Bereichs 1,1820/50 USD ist daher durchaus eine Fortsetzung auf der Oberseite denkbar. Spätestens im Bereich des gestrigen Tageshochs um 1,1900 USD wäre jedoch erst einmal mit technisch bedingter Gegenwehr der Bären zu rechnen. Neue Verkaufssignale würden unterhalb des SMA100 im Stundenchart generiert werden. Dieser notiert aktuell im Bereich 1,1819 USD.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 28.08.2020 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Achterbahn-nach-Powell-Rede-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURUSD Chartanalyse 1H Chart