• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13840 $

Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1396 + 1,1423 + 1,1451

Intraday Unterstützungen: 1,1375 + 1,1364 + 1,1350

Rückblick:

Nach dem Rutsch unter die Unterstützung im Bereich 1,1500/10 USD kannte das Paar am Freitag nur eine Richtung: Südwärts. Am Abend fiel dann mit der 1,1400 USD die nächste runde Marke, bevor eine Stabilisierung einsetzte. Zum Wochenauftakt setzt sich die EUR/USD-Schwäche direkt weiter fort - zeitweise notierte das Paar unterhalb von 1,1370 USD am frühen Morgen.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist nach dem Abverkauf der vergangenen beiden Handelstage tendenziell mit Erholungsversuchen in den Bereich 1,1420/50 USD zu rechnen. Ein erneutes Abtauchen an die 1,1350er Marke kann jedoch zuvor nicht ausgeschlossen werden. Sollte sich die Panik in den Emerging-Markets-Währungen weiter verschärfen, muss allerdings eine anhaltende Flucht in den Dollar eingeplant werden. Aus rein technischer Sicht besteht jedoch kurzfristig Erholungspotenzial in der Größenordnung von 50 bis 60 Pips.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 13.08.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Aufruhr-am-Devisenmarkt-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)