• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,15530 $

Tendenz: Aufwärts

Intraday Widerstände: 1,1569 + 1,1578 + 1,1599

Intraday Unterstützungen: 1,1540 + 1,1515 + 1,1499

Rückblick:

ANZEIGE

EUR/USD scheiterte am Vormittag zunächst im Widerstandsbereich 1,1470/80 USD und setzte bis zum Mittag an die 1,1440 USD-Marke zurück. Nach dovishen Aussagen von verschiedenen FOMC-Mitgliedern am Nachmittag wendete sich dann aber das Blatt zu Gunsten der Bullen: Nachdem der Widerstand bei 1,1470/80 USD aus dem Weg geräumt wurde, gab es kein Halten mehr für die Bullen und das Paar stieg im Anschluss direkt bis auf 1,1537 USD. In der Nacht gab es dann Follow-Through auf der Oberseite bis auf 1,1570 USD. Die Sitzungsprotokolle bestätigten im Prinzip die eher dovishen Aussagen der Fed-Mitglieder.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Konsolidierung beziehungsweise eine kleinere technische Korrektur zu erwarten nach der kräftigen Rally vom Mittwoch. So lange das Paar nun allerdings nicht mehr per Stundenschluss unter den Bereich 1,1500/10 USD zurücksetzt, ist das kurz- und mittelfristige Bild als bullisch einzuschätzen, nachdem gestern die Handelsspanne der vergangenen drei Monate (1,1266 bis 1,1500 USD) klar gen Norden hin aufgelöst wurde. Um 13:30 Uhr werden die Minutes der jüngsten EZB-Sitzung erwartet und um 18 Uhr spricht FED-Chef Powell in Washington.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 10.01.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Da-ist-der-Ausbruch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)