• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13420 $

Intraday Widerstände: 1,1350 + 1,1360 + 1,1380 + 1,1420

Intraday Unterstützungen: 1,1334 + 1,1300 + 1,1186 + 1,1108

Rückblick: Der Bruch der wichtigen Unterstützungszone zwischen 1,1545 und 1,1508 USD löste Anfang des Monats bei EUR/USD einen Trendwechsel aus. Die mehrwöchige Erholung wurde beendet. Inzwischen ist das Währungspaar nicht mehr weit entfernt vom bisherigen Jahrestief. Der Abwärtstrend ist ungebrochen.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt heute eine Stabilisierung um die Marke von 1,1334 USD, wäre eine technische Gegenbewegung in Richtung des EMA50 und des Supertrends im Stundenchart bei gut 1,1360 USD möglich. Dort bestehen wieder Risiken eines Abprallers gen Süden. Erst über 1,1420 USD könnte man von ersten Anzeichen eines Trendwechsels sprechen. Fällt EUR/USD unter 1,1334 USD, bietet einzig noch das Jahrestief bei 1,1300 USD Halt. Unterhalb dieser Marke dürfte das Währungspaar das 61,8 %-Fibonacci-Retracement über die komplette Aufwärtsstrecke der Jahre 2017 bis 2018 bei 1,1186 USD ansteuern.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Kursverlauf vom 23.10.2018 bis 31.10.2018 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Das-Jahrestief-rückt-näher-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Kursverlauf vom 23.04.2018 bis 31.10.2018 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR-USD-Tagesausblick-Das-Jahrestief-rückt-näher-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
EUR/USD-Chartanalyse (Tageschart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung