• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10959 $

Tendenz: Seitwärts

WERBUNG

Intraday Widerstände: 1,1098 + 1,1110 + 1,1125

Intraday Unterstützungen: 1,1080 + 1,1075 + 1,1068

Rückblick:

Nach einem ereignisarmen Vormittagshandel rutschte das Währungspaar auf ein marginales neues Wochentief unterhalb der 1,1070 USD-Marke. Ausgehend von diesem Level gab es dann im weiteren Handelsverlauf nach Kommentaren von Angela Merkel zu einer möglichen Backstopp-Lösung eine scharfe Erholungsrally von 40 Pips. Diese endete erst am SMA100 im Stundenchart. Seitdem konsolidiert das Paar an diesem gleitenden Durchschnitt.


Charttechnischer Ausblick:

So lange das Paar nun nicht wieder unter 1,1068 USD abrutscht, dürfen sich die Käufer berechtigte Hoffnungen auf eine größere Zwischenerholung in den Bereich 1,1120/30 USD machen. Ein Stundenschluss oberhalb des SMA100 im Stundenchart (aktuell im Bereich 1,1098 USD) könnte ein kurzfristiges Kaufsignal für eine Erholung in der Größenordnung von 20-30 Pips werden. Am Nachmittag dürfte dann der Fokus der Händler mehr und mehr auf die am Abend anstehenden Sitzungsprotokolle des jüngsten Fed-Meetings gehen. Hier ist dann am Abend noch einmal mit Volatilität zu rechnen im Währungspaar.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 21.08.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Die-Käufer-dürfen-wieder-hoffen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)