• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,14140 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1440 + 1,1450 + 1,1479

Intraday Unterstützungen: 1,1407 + 1,1380 + 1,1350

Rückblick:

EUR/USD konnte gestern Vormittag den SMA100 im Stundenchart um 1,1480 USD nicht überwinden und geriet daraufhin am späten Vormittag nach einem schlechter als erwartet ausgefallenem Einkaufsmanagerindex aus Deutschland unter massiven Verkaufsdruck. Am Nachmittag fiel das Paar zeitweise bis auf 1,1380 USD bevor eine Stabilisierung einsetzte. In der Nacht kann sich das Paar dann zurück über die 1,14 USD-Marke erholen.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Fortsetzung der in der Nacht begonnenen Erholung zu favorisieren. Dabei hat das Paar in den kommenden Stunden Luft bis auf 1,1440/50 USD. Was dann am Nachmittag passiert, hängt einzig und allein davon ab, was Mario Draghi auf der Pressekonferenz nach dem EZB-Entscheid von sich geben wird. Eine dovishere Haltung dürfte den EUR/USD zurück unter 1,1380 USD schicken, bei hawkisheren Tönen vom EZB-Chef steht schnell wieder die 1,1500 USD-Marke auf der Tagesordnung.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 06.07. bis 25.10.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR-USD-Tagesausblick-Draghi-hat-das-Wort-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)