• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10344 $
  • AUD/USD - Kürzel: AUD/USD - ISIN: XC000A0E4TC6
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,68378 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,28322 $

Ziel des CoT-Reports

Der CoT-Report bezieht sich auf die Handelspositionen anzeigepflichtiger Marktteilnehmer in Termingeschäften. Ziel ist es, Transparenz über die Positionen in Form einer Auflistung des Open Interest, also aller offenen Future- und Optionenkontrakte, zu schaffen. Jeden Freitag werden dabei die Bestände veröffentlicht, die Dienstagabend nach Handelsschluss existieren. Somit lassen sich für Händler Aussagen über die "Positionierung" großer Marktteilnehmer erahnen. (im Detail: hier)


Die wichtigsten Veränderungen bei den großen Spekulanten in der vergangenen Woche

Die Netto-Shortposition der großen Spekulanten im EUR-Future wurde laut den jüngsten Daten erneut um gut 8.000 Kontrakte aufgestockt. Die großen Spekulanten sind damit wieder mit 60.000 Kontrakten netto short positioniert. Im EURUSD wird kurzfristig entscheidend, was an der 1,1000 USD-Marke passieren wird. Hier dürfte spätestens morgen Abend Bewegung reinkommen. Lesen Sie dazu auch den EURUSD Wochenausblick.

CoT-Report-AUD-Shortposition-deutlich-reduziert-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

WERBUNG

Im britischen Pfund wurde die Netto-Shortposition der großen Spekulanten laut den letzten Daten erneut reduziert, von gut 32.000 Kontrakten auf nunmehr nur noch 29.000 Kontrakten netto-short.

Die Daten können Sie sich - auch für andere Instrumente wie zum Beispiel Gold - im "Commitment of Traders Report"-Widget in guidants anzeigen lassen.

Der Trend der Vorwochen setzt sich somit weiter fort: Die großen Spekulanten bauen ihre Shortpositionen im britischen Pfund ab. Im Dezember stehen dann in Großbritannien die entscheidenden Wahlen an.

CoT-Report-AUD-Shortposition-deutlich-reduziert-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

Die größte Bewegung bei den Positionierungen gab es zuletzt im australischen Dollar-Future. Da wurden vor dem Leitzinsentscheid der RBA einige Positionen glattgestellt: Hier wurde die netto-Shortposition der großen Spekulanten sehr deutlich reduziert von 40.000 Kontrakten netto-Short auf nur noch 27.000 Kontrakte netto-short. Geht der Trend demnächst weiter, wäre im Aussie-Dollar durchaus ein Ausbruch über den EMA200 im Tageschart denkbar.

CoT-Report-AUD-Shortposition-deutlich-reduziert-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3

Trading-Signale, Trading-Empfehlungen, Trading-Ideen: Im CFD Index Trader liefert Ihnen Rocco Gräfe alles, was Sie für das aktive DAX-Trading mit CFDs benötigen. Jetzt CFD Index Trader abonnieren

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: EUR/USD