• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,19270 $

Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1932+1,1950+1,1975

Intraday Unterstützungen: 1,1918+1,1900+1,1882 

Rückblick:

EUR/USD brachte gestern nach einem Test der angesprochenen Unterstützungszone um 1,1890 USD den avisierten nächsten Erholungsschub in "den Bereich 1,1930 bis 1,1950 USD". Die Bewegung wurde dabei aber mal wieder den Amerikanern überlassen, in der europäischen Sitzung gab es bis 15:30 Uhr kaum größere Bewegung. Der eigentliche Erholungsschub kam erst am Abend nach 18 Uhr. In der vergangenen Nacht wurde das Gros der Aufwärtsbewegung schon wieder korrigiert.


Charttechnischer Ausblick:

Die Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, Deutschland und der Eurozone im Verlauf des Vormittags dürften für ordentlich Bewegung sorgen - die Richtung ist hierbei völlig offen. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau ist sowohl eine Fortsetzung der gestrigen Erholung Richtung 1,1960/70 USD als auch eine Wiederaufnahme des übergeordneten Abwärtstrends denkbar. Prozyklische Kaufsignale entstehen oberhalb von 1,1950 USD, unterhalb von 1,1890 USD bekämen die Bären hingegen wieder Rückenwind. Am Nachmittag steht dann der Einkaufsmanagerindex aus den USA auf dem Kalender.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

EUR-USD-Tagesausblick-Erholungsschub-am-Abend-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD Chartanalyse (Stundenchart)